header

Körperbewusstsein

Nach einem operativen Eingriff, zum Beispiel nach einer Brustoperation/Brustrekonstruktion, kann die gesamte Areola/Mamille neu gezeichnet und pigmentiert sowie farblich angepasst werden um das Gesamtbild wieder herzustellen. Erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrer privaten Versicherung nach den Möglichkeiten einer Kostenbeteiligung.

farbauswahl
Die Farbe wird angemischt .. 

farben testen
.. gemeinsam definiert

at work 
.. dann pigmentiert

brust nachher
Resultat direkt nach der Behandlung

 

Mit der medizinischen Pigmentation unterstütze ich die folgenden medizinischen Fachgebiete:

  • Dermatologie
  • Gynäkologie
  • Kieferchirurgie
  • Onkologie / Radiologie
  • Plastische Chirurgie
Ein schöner Busen steht für Weiblichkeit. Nach einer Brustoperation verlieren daher viele Frauen an Selbstbewustsein. In der Medizin / Chirurgie hat die medizinische Pigmentation ihren festen Platz gefunden. Sobald der Chirurg nach einer Operation seine Arbeit abgeschlossen hat, können mit der medizinischen Pigmentation bei einer Areola-/Mamillenzeichnung erstaunliche Erfolge erzielt werden. Nach Brustoperationen werden die Mamille sowie ein natürlich wirkender Hof (Areola) pigmentiert. Der Farbton wird optimal abgestimmt und dem Idealbild angeglichen. Durch sanftes Schattieren erreichen wir einen natürlichen Echtheitseffekt. Die Kundin erhält ein harmonisches Gesamtbild, neues Selbstbewusstsein und mehr Lebensqualität.
Eine Areola-/Mamillenzeichnung eignet sich auch hervorragend für die Korrektur von Narbenbildungen nach Brustvergrösserungen und Brustverkleinerungen.
Mit steigender Tendenz lassen sich Frauen (und Männer) ihre Areola aus ästhetischen Gründen dunkler pigmentieren, die Form angleichen und verschönern oder tragen anstelle eines Brustwarzenpiercings eine kleine Verzierung. Die natürlichen Farbnuancen bieten der Kundin eine grosse Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Die Haltbarkeit ist abhängig von den gegebenen Einflüssen wie Hautbeschaffenheit, Narbengewebe sowie von der Farbintensität und der Farbauswahl. Ein vollständiges Verblassen bzw. eine Mindesthaltbarkeit kann aus diesem Grund nicht garantiert werden.

Wenn Sie mehr über die Areola-/Mamillenpigmentation erfahren möchten, berate ich Sie gern. Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Gespräch; gern bespreche ich mit Ihnen die Vielfalt an Behandlungsmöglichkeiten.

thumb A Areola vorher thumb B Areola nachher
vorher/nachher


Indikationen für medizinische Pigmentationen:

  • Nach Brustrekonstruktionen: Mamillenpigmentation, Hauttransplantationen, etc.
  • Nach operativen Eingriffen: Teil- oder Totalverlust von Augenbrauen, Lippen
  • Nach Chemotherapien: Teil- oder Totalverlust von Brauen / Wimpern
  • Verbrennungen
  • Narben nach Unfällen
  • Alopecia areata/totalis
  • Lippen: Narben infolge Herpes labialis, Ektopische Talgdrüsen, impetigo contagiosa
  • Hypo- oder Hyperpigmentationen
  • Haarbodenverdichtung
  • Korrekturen von unschönen Permanent Make up